Ihr Warenkorb ist leer.

Chillida, Eduardo

*1924 San Sebastián (ES) – †2002 San Sebastián (ES)

Der spanische Bildhauer und Maler gehört neben Richard Serra zu den bedeutendsten Künstlern, die im Bereich der abstrakten Bildhauerei der Eisenplastik arbeiteten. Zu seinen bekanntesten Werken zählen imposante, raumgreifende Objekte, die immer von einer gewissen Struktur erzählen. Geprägt von Unterteilungen, fügen sie sich, geführt durch die Einheit im Material, zu einem stimmigen Gesamtbild. Die Leere provozierend, verweist Chillida so gleichzeitig auf den Horizont. Er formt den Raum mittels Eisenplastiken.
 
Chillidas Hauptinteresse galt in zunehmendem Maße der Räumlichkeit. Hauptmerkmal seiner plastischen Kunstwerke ist die Homogenität des Materials. Parallel dazu leben seine Malerei wie auch seine Druckgrafiken von einem starken Hell-Dunkel-Kontrast zwischen weißen Flächen und meist schwarzen Objekten. Hier lässt sich eine klare Parallele zu seinen Skulpturen ziehen. Die homogene Materialität aus Eisen kontrastiert mit ihrer Umgebung, der prägnant schwarze Strich oder flächige Körper mit dem hellen Hintergrund des Papiers. Die Komponenten formen sich aus ihren umgebenden Räumen heraus und bestimmen diesen gleichzeitig mit.
 
Auch Buchillustrationen und Grafiken bestimmen sein Gesamtwerk und ermöglichen uns einen so beeindruckenden wie erschwinglichen Zugang zu seinem Stil. Für den bekannten Philosophen Martin Heidegger und sein Buch "Die Kunst und der Raum“ entstanden zahlreiche Lithographien, und für Werke des Dichters Jorge Guillén viele Holzschnitte. Im Jahre 1972 wurde Chillidas grafischem Werk in Ulm eine eigene Ausstellung gewidmet. Unter anderem nahm er an der documenta Ausstellung in Kassel 2, 3, 4 und 6 teil, heute ist ein Großteil seiner Drucke in Form von Lithographien, Radierungen und Holzschnitten im Saarland Museum zu sehen.




Eduardo Chillida, 1956: Derriere le miroir 90-91 Originalausg. Bütten

Komplettes, unberührtes Exemplar der seltenen und frühen Originalausgabe auf vollrandigem Bütten

420,00 €


( inkl. MwSt., zzgl. Versand )

 Details

Eduardo Chillida, 1964: Derriere le miroir 143 Original-Lithographien

Komplette Künstlermappe mit 4 Original-Lithographien in nahezu makellosem Zustand!

375,00 €


( inkl. MwSt., zzgl. Versand )

 Details

Eduardo Chillida: Komposition für Maeght & Redfern, 1966, Lithographie

Original-Farblithographie auf Chiffon de Mandeure Büttenkarton für den Redfern-Ausstellungskatalog bei Maeght

295,00 €


( exkl. MwSt., zzgl. Versand )

 Details

Eduardo Chillida: Cioran, Erker-Galerie 1983, Original Lithographie

Ausstellungsplakat mit einer der seltenen Original-Lithographien des Künstlers, gedruckt bei Erker-Presse

249,00 €


( exkl. MwSt., zzgl. Versand )

 Details

Eduardo Chillida: Original-Serigraphie (Siebdruck) Hommage Maeght 1982

Original-Siebdruck aus dem Portfolio "Hommage à Aimé et Marguerite Maeght", im Sieb signiert

195,00 €


( inkl. MwSt., zzgl. Versand )

 Details

Eduardo Chillida, 1973: Derriere le miroir 204 Original-Lithographien

Makelloses Exemplar dieser empfindlichen DLM-Ausgabe mit 3 Original-Lithographien

175,00 €


( inkl. MwSt., zzgl. Versand )

 Details

Eduardo Chillida, 1980: Derriere le miroir DLM 242 mit 2 Prägedrucken

Schönes Exemplar dieser empfindlichen DLM-Ausgabe mit 2 aufwendigen, typischen Prägedrucken

99,00 €


( inkl. MwSt., zzgl. Versand )

 Details
Preise zzgl. Versandkosten