Ihr Warenkorb ist leer.

Cocteau, Jean

*1889 Maisons-Laffitte (Frankreich) - †1963 Milly-la-Forêt (Frankreich)

Jean Cocteau war ein künstlerisches Multitalent auf vielen Gebieten. Der Franzose machte sich als Zeichner, Grafiker, Dichter, sowie auch als Dramaturg und Filmregisseur einen Namen. Er schrieb Gedichte und Romane, konzipierte Theaterstücke, Bühnenbilder und begann später auch, Häuser und Kapellen zu gestalten. Seine Wand- und Deckengemälde im Rathaus von Menton und im Notre Dame de France in London erregten einiges Aufsehen. Durch seine Erfolge wurde er bereits als junger Künstler an die Académie Francaise berufen.
 
Cocteaus Gesamtwerk ist oft von melancholischer Poesie bestimmt. Zudem beschäftigte er sich zunehmend mit dem Irrealen und auch mit Mythen. Seine surrealistischen Dichtungen hatten Einfluss auf viele andere Künstler unterschiedlicher Genres. Im Alter von 34 Jahren veröffentlichte er sein erstes illustriertes Buch. Die Linienführung seiner Zeichnungen erinnert an die Dynamik von Kalligraphie. Sein skizzenhafter Stil umgarnt lebhaft figurative Szenarien. Die Konturen der Gegenstände umhüllt er gerne mit einer einzigen schwungvollen Linie.
 
Auch wenn er in vielen künstlerischen Bereichen Erfolg feierte, widmete er sich kontinuierlich der Druckgrafik. Sein Oeuvre umfasst zahlreiche Entwürfe, die durch Betonung der Kontur und der Einfachheit in Linearität mit Ausdruck überzeugen. Kunstvoll verwandelte er viele seiner Skizzen in ausdrucksstarke Lithographien. Heute sind seine Werke im südfranzösischen Menton zu bewundern, dort wurde die alte Bastion des französischen Architekten Rudy Ricciotti in ein beachtliches Museum umgebaut, das heute eine umfangreiche Sammlung mit Werken Cocteaus unterhält.




Jean Cocteau: Plakat Lucie Weill 1955, Galerie du Pont des Arts

Originalplakat für die Ausstellung "Pastels & Dessins" bei Lucie Weill, auf hellblauem Büttenkarton

595,00 €


( exkl. MwSt., zzgl. Versand )

 Details

Jean Cocteau: "Manuskript" 1960, Original-Lithographie Mourlot 1972

Als Farblithographie gearbeitetes Grußwort des Künstlers an Fernand Mourlot ("Manuscrit"), im Stein signiert

175,00 €


( exkl. MwSt., zzgl. Versand )

 Details
Preise zzgl. Versandkosten