Ihr Warenkorb ist leer.

Manessier, Alfred

*1911 Saint-Ouen (Frankreich) – †1993 Orléans (Frankreich)

Wie Bazaine, Singier und Bissière (sein Lehrer an der Académie Ranson) stand Manessier in der École de Paris an der Grenze zwischen abstrakter und gegenständlicher Malerei - auf seinen Gemälden ist das Gegenständliche nicht mehr erkennbar, ohne dass man sie deshalb als völlig abstrakt bezeichnen könnte. Manessier erhielt 1953 auf der Biennale von Sao Paulo den Malerpreis.


Alfred Manessier: "Tache rouge" Roter Fleck Original-Lithographie 1972

Seltenes Blatt für Fernand Mourlots "Souvenirs et portraits d'artistes" auf Bütten

195,00 €


( exkl. MwSt., zzgl. Versand )

 Details
Preise zzgl. Versandkosten