Ihr Warenkorb ist leer.

Wunderlich, Paul

*1927 Eberswalde (DE) – †2010 Saint-Pierre-de-Vassols (FR)

Paul Wunderlich war Maler, Grafiker und Bildhauer. An der Kunsthochschule in Hamburg studierte er in der freien Grafikklasse bei Professor Willi Titze. Hier lernt er unter anderem den Zeichner Horst Janssen kennen und wird später selbst Dozent für Radierung und Lithographie. Wunderlich experimentiert umfangreich mit der Herstellung von Druckgrafiken und druckt die Radierung "Der König und seine Mannen" von Emil Nolde, sowie elf Lithographien für Oskar Kokoschka aus der Erzählung "Ann Eliza Reed". Die Trennung zwischen reiner und angewandter Kunst spielt indessen für ihn keine Rolle. Neben dem Spiel mit der Malerei, der Zeichnung und der Druckgrafik entwarf er auch Bühnenbilder. Viele Aufträge, die er ausführte, lassen ihn so auch zu den Designern zählen.
 
Bilder aus seiner frühen, tachistischen Schaffensphase zerstörte der Künstler fast gänzlich. Seine Werke wurden zunehmend figurativer, und doch blieb der Kampf zwischen Figuration und Abstraktion bestehen. Das Gemälde "Sebastian", eines seiner markantesten, visualisiert dieses Spannungsfeld. Auch beschäftigen sich seine Bilder mit der Mode als Gegenstand. Sie ist eine Verkleidung, eine Maske des Körpers und übermittelt eine Form der Existenz auf eine manchmal ironische Weise. Diese macht sich Wunderlich oft als visuelles Gedankenspiel zu Eigen.
 
In seiner vorherrschenden Technik, der Lithographie, spezialisiert sich Wunderlich auch während seiner Lebenszeit in Paris immer intensiver. In den 60ger Jahren kehrt er nach Hamburg zurück und widmet sich dort neben seiner Professur an der Hochschule für Bildende Künste wieder unterschiedlichen Techniken. Eine experimentelle Phase zeichnet sich ab. Inspiriert von Motiven der Fotografie, probierte er sich an Spritztechniken, Schablonen und Gouachemalerei. Letzteres soll seinen Stil zunehmend bestimmen. Mittels dieser Farbtechnik setzt er um 1970 die "Dürer-Paraphrasen" um. Durch Verfremdung lässt er Dürers Motive surrealistisch wirken. 
 
In den 80er Jahren beginnt Paul Wunderlich, immer bildhauerischer zu arbeiten. Er gelangt zu internationalem Ansehen und wird schließlich in vielen angesehenen Museen, u.a. auch in Japan, ausgestellt. Noch heute zählt er zu den wichtigsten Künstlern des "Fantastischen Realismus".




Paul Wunderlich: Rarität! "Ich gratuliere" 1959, Lithographie signiert

Ausgesprochen seltenes Sammlerstück (eines von nur 2 Expl.) zum Geburtstag von Generalstaatsanwalt Erich Buchholz

1.950,00 €


( exkl. MwSt., zzgl. Versand )

 Details

Paul Wunderlich: Skizzenbuch 1962 "La Lune en Rodage" signiert, Unikat

Aquarellierte Lithographie für "La Lune en Rodage", Mischtechnik, handsigniert, maßgefertigter Rahmen

795,00 €


( exkl. MwSt., zzgl. Versand )

 Details

Paul Wunderlich: Unikat für La Lune en Rodage, 1962, signiert, gerahmt

Handkolorierte Lithographie für "La Lune en Rodage", Mischtechnik, im maßgefertigten Rahmen

795,00 €


( exkl. MwSt., zzgl. Versand )

 Details

Paul Wunderlich: La Lune en Rodage 1962, signiert, Unikat, Skizzenbuch

Aquarellierte Original-Lithographie für "La Lune en Rodage", Mischtechnik

695,00 €


( exkl. MwSt., zzgl. Versand )

 Details

Paul Wunderlich: Plakat "Kunst + Knoll International" 1963, signiert

Original-Lithographie für das Ausstellungsplakat der Galerie Brusberg, eines von nur 50 Exemplaren auf Bütten

550,00 €


( exkl. MwSt., zzgl. Versand )

 Details

Paul Wunderlich: "Lolita" 1962, Original-Lithographie, signiert

Eine seiner ganz frühen surreal-erotischen Druckgrafiken auf Bütten, nur 30 Exemplare

495,00 €


( exkl. MwSt., zzgl. Versand )

 Details

Paul Wunderlich: "Roter Mantel" 1973, Lithographie, signiert, Bütten

Farblithographie in Rot, Gelb, Ocker und Schwarz auf Bütten von Rives, handsigniertes Künstlerexemplar

495,00 €


( exkl. MwSt., zzgl. Versand )

 Details

Paul Wunderlich: "Fossilierte Ananas", Lithographie 1972, signiert

Farblithographie zum Thema Archäologie mit einem surrealistischen Fossilienfund als Relief in Packpapieroptik

420,00 €


( exkl. MwSt., zzgl. Versand )

 Details

Paul Wunderlich: Jutta auf dem Sofa, Lithographie 1968, handsigniert

Surreale, große Original-Farblithographie auf Rives Bütten, eines von 80 signierten Exemplaren

420,00 €


( exkl. MwSt., zzgl. Versand )

 Details

Paul Wunderlich: Profil mit Archaeopteryx, Lithographie 1994, signiert

Lithographie mit dem Signet des Urvogels bzw. Dinosauriers am Kopf auf Bütten, handsigniert

359,00 €


( exkl. MwSt., zzgl. Versand )

 Details

Paul Wunderlich: "Kleine Familie" 1972, Original-Lithographie Bütten

 Portrait einer "wunderlichen" Familie auf blauem Grund für "Souvenirs et portraits d'artistes" von Fernand Mourlot

159,00 €


( exkl. MwSt., zzgl. Versand )

 Details

Paul Wunderlich: "Homo Sum" Künstler-Tapete, documenta 1972, Siebdruck

Segment der legendären "Kunstwand"-Tapete, Siebdruck / Serigraphie

59,00 €


( exkl. MwSt., zzgl. Versand )

 Details
Preise zzgl. Versandkosten