Ihr Warenkorb ist leer.

Saint Phalle, Niki de

*1930 Neuilly-sur-Seine (FR) –- 2002 San Diego (USA)

Als Niki de Saint Phalle Mitte der Sechziger ihre erste Nana-Skulptur aus Pappmaché präsentierte, war klar:
hier droht feministisches Ungemach. Ihre rundlichen, fröhlich-streitbaren, knallfarbigen Nanas verkörperten wahrlich nicht
die damals gesellschaftlich erstrebenswerten Attribute einer Frau, sondern weibliche Selbstbestimmtheit jenseits aller
Schönheitsideale und einen so unbefangenen wie provozierenden Umgang mit Sexualität und Körperlichkeit.

Direkt und ohne Umschweife sagte die Künstlerin dem damals obligaten männlichen Chauvinismus den
künstlerischen Kampf an, mit gigantischen Skulpturen und Installationen sowie einem leider nicht sehr umfangreichen
Werk an originalgrafischen Arbeiten wie Siebdrucken und Lithographien.



195,00 €

Niki de Saint Phalle: Nana (braun) Künstlertapete, documenta 5, 1972

Segment der legendären "Kunstwand"-Tapete (Siebdruck bzw. Serigraphie) in braun-bunt - Kultobjekt!

195,00 €


( exkl. MwSt., zzgl. Versand )

 Details
Preise zzgl. Versandkosten