Ihr Warenkorb ist leer.
Geotrust

Paul Wunderlich: "Lolita" 1962, Original-Lithographie, signiert

Paul Wunderlich: Lolita 1962, Original-Lithographie, signiert
Eine seiner ganz frühen surreal-erotischen Druckgrafiken auf Bütten, nur 30 Exemplare
Art.-Nr.:
WUN-62-01
Versand:
Sofort
Sofort
Preis:
495,00 €
zzgl. Versand
Vorkassepreis:
470,25 €
Preis inkl. 5% Sofort-Skonto bei Bezahlung per Banküberweisung oder PayPal (Vorkasse). Der reduzierte Preis wird Ihnen im Warenkorb angezeigt.



USD 739.88 USD | Vorkassepreis: 702.88 USD
GBP 436.39 GBP | Vorkassepreis: 414.57 GBP
CHF 644,54 CHF | Vorkassepreis: 612,31 CHF

Basis: Umrechnungskurse der EZB vom 16.04.2014
zzgl. Versand
( differenzbesteuert gem. §25a UStG, Kunstgegenstände/Sonderregelung)
Paul Wunderlich: Lolita 1962, Original-Lithographie, signiert
Weiterempfehlen:
Paul Wunderlich: Lolita 1962, Original-Lithographie, signiert
Fair, sicher und bequem einkaufen:
Für mehr Details bitte klicken
Haken-transparent 5% Skonto bei Zahlung per Überweisung oder PayPal (Vorkasse)
Haken-transparent Äußerst günstige Versandkosten trotz aufwendiger, stabiler Verpackung
Haken-transparent Identitätsgeprüfte, hochgradige SSL-Verschlüsselung zu Ihrem Schutz
Paul Wunderlich: Lolita 1962, Original-Lithographie, signiert
Paul Wunderlich: Lolita 1962, Original-Lithographie, signiert
Paul Wunderlich: Lolita 1962, Original-Lithographie, signiert

Details:

"Lolita"


 

Wunderlich, der sich mit seinem 1959 entstandenen Grafikzyklus "qui s'explique" wegen unzüchtiger Darstellungen vor Gericht verantworten musste, schien in den darauf folgenden Jahren nach einer gangbaren Lösung für dieses Dilemma zu suchen. So klammerte er das Thema Sexualität bzw. Erotik entweder völlig aus seiner Malerei aus (es entstanden die ersten Mona Lisa- und Dürer-Bilder), oder brachte mehr oder weniger geschlechtslose Wesen zu Papier. Einen ihm angemessenen Ausdrucksstil für seine erotischen Darstellungen schien er dann 1961 gefunden zu haben: er abstrahierte alles Ein- bzw. Zweideutige bis zur surrealen Unkenntlichkeit. Seine "Lolita" (die erste deutsche Ausgabe des gleichnamigen Romans von Nabokov erschien 1959 und dürfte Wunderlich zu diesem Motiv inspiriert haben) ist ein schönes Beispiel für Wunderlichs verfremdete Erotikinszenierungen der frühen 60er Jahre. Fortan konnte ihm kein Richter mehr Böses - vielmehr konnten sie ihn alle mal.

Drucktechnik: Lithographie in 2 Farben (schwarz und goldbraun)
Jahr: 1962
Größe: 50 x 65 cm (Blatt) - 46,5 x 61,4 cm (Darstellung)
Papier: Vollrandiges BFK Rives-Bütten, mit Wasserzeichen
Auflage: Eines von nur 30 vom Künstler signierten und nummerierten Exemplaren
Druck: Desjobert, Paris
Werkverzeichnis/
Referenz:
Riediger, Carsten. Paul Wunderlich. Werkverzeichnis der Druckgraphik 1948-1982, Edition Volker Huber, Offenbach, 1983, S. 122, Nr. 213

Sie erhalten mit der Lieferung den Auszug aus dem o.g. offiziellen Werkverzeichnis.
Zustand:   Erläuterungen hierzu
Schönes, nahezu unberührtes Exemplar aus dem Archiv. Ein kleiner Einriss am rechten Rand (ausserhalb der Darstellung) wurde vom Restaurator geschlossen und ist so gut wie unsichtbar.
 


Bei nummerierten Werken kann Ihr Exemplar eine andere Nummerierung haben als abgebildet. Bedenken Sie bitte auch, dass Farben auf jedem Bildschirm unterschiedlich aussehen. Unser Logo ist nur auf den Fotos, nicht auf den Werken selbst.
Kundenbewertungen

Bisher wurde noch keine Bewertung abgegeben.

Bewertungen können nur von Kunden geschrieben werden, die den Artikel gekauft haben und eingeloggt sind.

Anmelden

8 Artikel in der Kategorie Wunderlich, Paul