Ihr Warenkorb ist leer.

Marc Chagall: Rahel entwendet die Götzenbilder ihres Vaters, Bibel

Marc Chagall: Rahel entwendet die Götzenbilder ihres Vaters, Bilder zur Bibel 1960 - Originale | Druckgrafiken
Original-Farblithographie für "Bilder zur Bibel" 1960, Verve, gedruckt bei Mourlot
Art.-Nr.:
CHA-60-22
Lieferzeit:
<a target="_blank" href="https://www.originalgrafik.de/popup_content.php?coID=6&KeepThis=true&TB_iframe=true&height=600&width=800" title="Information" class="thickbox">2-3 Tage Standard</a>
<a target="_blank" href="https://www.originalgrafik.de/popup_content.php?coID=6&KeepThis=true&TB_iframe=true&height=600&width=800" title="Information" class="thickbox">2-3 Tage Standard</a>
Preis:
250,00 €
zzgl. Versand
Vorkassepreis:
237,50 €
Preis inkl. 5% Sofort-Skonto bei Bezahlung per Vorkasse Überweisung. Der reduzierte Preis wird Ihnen im Warenkorb angezeigt.



USD $ 296.10 | Vorkassepreis: $ 281.29
GBP £ 221.30 | Vorkassepreis: £ 210.24
CHF 291,03 CHF | Vorkassepreis: 276,47 CHF

Basis: Umrechnungskurse der EZB vom 13.12.2019
zzgl. Versand
(inkl. MwSt., differenzbesteuert gem. §25a UStG, kein Ausweis der MwSt.)
Marc Chagall: Rahel entwendet die Götzenbilder ihres Vaters, Bibel
Fair, sicher und bequem einkaufen:
Für mehr Details bitte klicken
Haken-transparent Lieferzusage - alle angebotenen Artikel sind sofort lieferbar!
Haken-transparent 5% Skonto bei Vorkasse-Zahlung per Banküberweisung
Haken-transparent Wir verkaufen Originalgrafik, und keine später hergestellten Kunstdrucke
Marc Chagall: Rahel entwendet die Götzenbilder ihres Vaters, Rückseite der Original-Lithographie - Werke Bibel
Marc Chagall: Rahel entwendet die Götzenbilder ihres Vaters, Bilder zur Bibel 1960 - Originale | Druckgrafiken

Details:

"Rahel entwendet die Götzenbilder ihres Vaters"


 
Rahel war nicht nur eine schöne, sondern auch entschlossene und zielstrebige junge Frau, in die sich Jakob, der Stammvater Israels, verliebte. Um sie heiraten zu können, diente er ihrem Vater 14 Jahre lang, der sie jedoch am Ende trotz der getroffenen Abmachung nicht ziehen lassen wollte. So entschloss Jakob sich zur Flucht gemeinsamen mit Rahel. Bevor sie sich auf den Weg machten, entwendete Rahel die Götzenbilder ihres Vaters. Nach damaliger Sitte beanspruchte Rahel damit das Recht auf das Erbe des Vaters, auf das sie als jüngere Tochter eigentlich kein Anrecht hatte. Ihr Vater stellte den Fliehenden nach und durchsuchte deren gesamtes Gepäck. Entschlossen versteckte Rahel die Götterbilder in der Satteltasche ihres Kamels und setzte sich darauf. Mit Unpässlichkeit begründete Rahel die Tatsache, dass sie auf dem Kamel sitzen blieb und verhinderte dadurch, dass ihr Vater die Götzenbilder entdeckte.

Die Lithographie zeigt Rahel in demütiger Haltung ihrem Vater gegenüber, der die geraubten Götzenbilder zurückfordert. Rahel befindet sich jedoch - hier erhöht dargestellt - in der mächtigeren Position, indem sie sich der Allmacht ihres Vaters entzieht. Damit hat Chagall ein großes existentielles Problem, mit dem nicht wenige Frauen sich auch heute noch herumschlagen, auf sehr eindrucksvolle Weise ins Bild gesetzt. Entschlossenes Handeln vermag begangenes Unrecht zu mindern!
 
Technik: Original-Farblithographie (Steindruck), Mourlot Nr. 242
Rückseitig eine weitere, einfarbige Original-Lithographie (M 265)
Hinweis: Dies ist KEIN Kunstdruck (wie z.B. Photo-, Grano- oder Offset-Lithographie aus einer "limitierten Edition"), wie sie zuhauf im Internet angeboten werden, sondern die Original-Lithographie (Steindruck), die exakt so auch im Werkkatalog verzeichnet ist.
Jahr: 1960
Größe: 35,5 x 26 cm (Darstellung = Blattgröße)
Auflage / Papier: Hier eines von 6.500 unsignierten Exemplaren auf glattem, kräftigen Velin. Zusätzlich wurden 50 vom Künstler signierte und nummerierte Exemplare auf Arches Bütten aufgelegt.
Verleger: Éditions de la Revue Verve, Tériade, Paris
Druck: Mourlot, Paris
Anmerkungen: Bibelstelle(n), auf die sich dieses Bild bezieht: Gen 31, 19ff.; Gen 32; Gen 34

Die beiden Bände des legendären Kunstmagazins Verve mit seltenen Original-Lithographien von Marc Chagall - "La Bible" und "Dessins pour La Bible" (Bilder zur Bibel) - wurden 1956 und 1960 von dem Kunstkritiker und Verleger Tériade herausgegeben. Seither wurden zahllose Kopien (Kunstdrucke) der Lithographien in den Verkehr gebracht, die so wenig mit Originalgrafik zu tun haben, wie die Bilder in einer Tageszeitung.

Werkverzeichnis/
Referenz:
Mourlot, F., Chagall Lithograph [II] 1957-1962, A. Sauret, Monte Carlo 1963, Nr. 242 + 265, mit Abb.

Sie erhalten mit der Lieferung den Auszug aus diesem Verzeichnis, sowie zusätzlich einen Identitätsnachweis (ohne Preisangabe), falls das Blatt verschenkt werden soll.
 
Zustand:   Erläuterungen hierzu
Wohlerhaltenes, schönes Exemplar! Lieferung: ungerahmt
 


Kundenbewertungen

Bisher wurde noch keine Bewertung abgegeben.

Bewertungen können nur von Kunden geschrieben werden, die den Artikel gekauft haben und eingeloggt sind. Ihre persönlichen Daten werden automatisch anonymisiert (Beispiel: "Jens H., Deutschland").

Anmelden

*Gültig für Lieferungen nach Deutschland bei Zahlung per PayPal. Bei Zahlung per Banküberweisung verlängert sich die Lieferzeit um 1-3 Tage ab dem Tag, an dem Sie überwiesen haben. Lieferzeiten für andere Länder sowie Informationen zur Berechnung des Liefertermins finden Sie hier
24 Artikel in der Kategorie Chagall Bibel II - 1960
/*